Nächste Spiele:

FC Gerolsbach sucht ehrenamtliche Mithilfe - auf absolut unverbindlicher Basis!

Details

Von Hubert Buxeder

Eine „aktive Helfergruppe“ für Arbeiten im Vereinsheim und Rund um das Vereinsheim herum. Das brauchen wir als Verein, damit unsere schöne Sportanlage lange weiter von Jung und Alt genutzt werden kann. Entsprechend ist das derzeit der dringendste Wunsch der neuen Gerolsbacher Führungsriege. Ehrenamtliche Mithilfe wann immer jemand Zeit und Lust dazu hat. Ganz unverbindlich! Und ohne die Übernahme von weiteren Verpflichtungen!

Kurz gesagt lautet die neue Idee beim FC Gerolsbach folgendermaßen: Jeder, der Zeit und Lust hat, gemeinsam mit ein paar „Gleichgesinnten“ bei einem bestimmten „Arbeitseinsatz“ wie z.B. Rankenmähen oder kleineren Renovierungsarbeiten zu helfen, kann künftig z.B. nach gemeinsamer Brotzeit oder Kaffee und Kuchen für ca. 2-3 Stunden beim FC Gerolsbach mit anpacken. Zum einen bewegt sich dadurch mehr an der frischen Luft, trifft nette Leute und engagiert sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl. Und zum anderen kann das in der Gemeinschaft auch richtig Spaß machen. Und wie gesagt: Unverbindlich und ohne, dass daraus irgendwelche Verpflichtungen für künftige „Einsätze“ entstehen würden!

Mit Hilfe einer „aktiven Helfergruppe“, möchte die neue Vorstandsriege des FC Gerolsbach eine Entlastung für diejenigen schaffen, die „immer da sind“  -  stellvertretend hierfür stehen z.B. Mike, Alfred und Lampe, die seit jeher für den FC Gerolsbach mit anpacken und sich über mehr Unterstützung sicherlich freuen würden.

Vor diesem Hintergrund bittet die Vorstandschaft des FC Gersolsbach (und vor allem dessen Vorsitzende Heiko Krabbe, Martin Seitz und Achim Waßer) um Mitteilung, wer hierfür Interesse hat. Einfach jemanden vom FC Gerolsbach ansprechen, anrufen oder gerne auch eine E-Mail an info@fc-gerolsbach.de schreiben. Jegliche Art der Kontaktaufnahme ist herzlich willkommen! Als Ansprechpartner stehen neben den oben genannten Vorsitzenden vor allem auch Gerhard Fischer (als Koordinator der Arbeiten), Alois Lacher oder „Mike“ Schwertfirm zur Verfügung. Interessenten dürfen aber natürlich auch jedes andere Mitglied der Vorstandschaft ansprechen. Sämtliche Adressdaten sind auf der Homepage des FC Gerolsbach www.fc-gerolsbach.de unter der Kategorie „Vorstand“ zu finden. Der FC Gerolsbach und die gesamte Vorstandschaft würden sich sehr über ein reges Interesse freuen! 

Der Verein informiert künftig regelmäßig über anstehende Möglichkeiten auf seiner Homepage, über das Bürgerblatt oder aber auch über eine eigens dafür noch einzurichtende WhatsApp-Gruppe. Folgende Termine können z.B. schon jetzt bekannt gegeben werden:

  • Putztag Vereinsheim FC Gerolsbach am 15.7.2017
  • Putzen FCG Gymnastikraum Ende Juli 2017
  • Plätze sanieren am 6.6.2017

Und zum Schluss noch eine allgemeine Information zu den Papiersammlungen der Jugendabteilungen des FC Gerolsbach: Die entsprechenden Papier-Container stehen aus Platz- und Sicherheitsgründen künftig im Feuerwehr-Innenhof. 

Weihnachtsfeier 2016 des FC Gerolsbach

Details

Zur traditionellen Weihnachtsfeier des FC Gerolsbach fanden sich viele Besucher ein und füllten den Breitner-Saal fast komplett. Unterhalten wurden sie mit einem gemischten  Programm aus besinnlicher Musik, einem Theater-Einakter, einigen Ehrungen und dem Besuch des Nikolaus‘, der natürlich nicht fehlen durfte. Abschließend konnte jeder sein Losglück bei der Tombola versuchen.

Zum ersten Mal in seiner neuen Rolle als Vorstand eröffnete Heiko Krabbe die Weihnachtsfeier. Er begrüßte zu Beginn Bürgermeister Martin Seitz sowie dessen  Stellvertreterin und gleichzeitiges Ehrenmitglied Gerti Schwertfirm und Ehrenmitglied Mike Schwertfirm. Anschließend ließ er das Jahr nochmal Revue passieren und blickte dabei vor Allem auf die positive Entwicklung im Verein zurück. Besonders stolz sei er auf die Jugendabteilung im Fußball, in welcher nahezu alle Altersklassen besetzt werden konnten.

Weiterlesen...

Wer will fleißige Handwerker sehen…

Details

Von Hubert Buxeder

 

… der musste dieses Mal nicht zu den Kindern gehen sondern hätte am vergangen Samstag ganz einfach das Gerolsbacher Vereinsheim besuchen können. Unter der Regie von Brigitte Ostermeier und Gerhard Fischer wagten sich viele freiwillige Helfer nämlich an das „Projekt Großputztag“. Bereits tags zuvor, am Freitag den 7.10.2016, trat die Breitensportabteilung des FC Gerolsbach in Aktion und nahm sich das oberste Stockwerk vor die Brust.

Bei guter Stimmung und anschließender Brotzeit und Kuchen als kleines Dankeschön fand nach dem 2. März 2013, damals noch unter der Leitung von Vorstand Stephan Casper, am vergangenen Samstag wieder einmal ein Großputztag im Gerolsbacher Vereinsheim statt. Aber nicht nur im Vereinsheim sondern auch rund um das Vereinsheim und bei den Sportplätzen wurde „geputzt, gewerkelt und gesäubert“. Neben Putzen waren nämlich auch kleine Renovierungsarbeiten in den Gebäuden und Pflegemaßnahmen an den Sportplätzen angesagt. Durch vieler Hände Arbeit erstrahlte innerhalb eines Tages Vieles wieder in neuem Glanze! An beiden Tagen waren insgesamt 25 Freiwillige da und einige haben sich sogar an beiden Tagen engagiert. Insgesamt wurden über 125 Stunden gearbeitet. „Eine gelungene Fortsetzung der Premiere des Putztags von damals, auch wenn ich mir sogar noch etwas mehr Mitstreiter gewünscht hätte“, berichtet Heiko Krabbe, der neue 1. Vorstand des FC Gerolsbach. „Vielleicht müssen wir den nächsten Putztag etwas anders aufziehen, damit sich noch mehr Leute angesprochen fühlen und die Dauer der Arbeit idealer Weise für keinen Teilnehmer die 3 Stunden-Marke überschreitet“, so Krabbe weiter. Nach einem halben Arbeitstag im Vereinsheim hätte man dann nämlich noch genügend Zeit für andere Dinge.

„Diejenigen die da waren, wie hier z.B. die 5 fleißigen Putz-Feen im Obergeschoss des Gerolsbacher Vereinsheims, haben auf alle Fälle kräftig angepackt und auch wirklich viel geschafft“, bedankt sich der Heiko Krabbe, 1. Vorstand, stellvertretend für die gesamte Vorstandschaft des FC Gerolsbach! Die Stimmung war gut und die Brozeit und der Kuchen waren lecker! Ganz herzlich Dank an alle fleißigen Helfer! Prima!

Die grundsätzliche Idee des Großputztages ist es, dass das, was normalerweise von wenigen, sehr engagierten Mitgliedern und der Vorstandschaft regelmäßig mit hohem Aufwand erledigt wird, von Zeit zu Zeit in einer Gemeinschaftsaktion möglichst innerhalb eines Tages und ohne allzu großen Aufwand für den Einzelnen umgesetzt werden soll. Auf der diesjährigen Liste von Brigitte Ostermeier und Gerhard Fischer standen zum Beispiel unter anderem: Grundreinigung von Kabinentrakt, Gymnastikraum und Gasträume, Küche, Aufräumen der Garagen, Pflege der Rasen am Vereinsheim und Renovierungsarbeiten und  Malerarbeiten. Denn die Erfahrung zeigt, dass die gemeinsame Arbeit am gemeinsamen "Eigentum" Spaß macht und kurzweiliger ist!

Die Vorstandschaft des FC Gerolsbach bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben!

Mehr Fotos gibt es hier:

Weiterlesen...

Großputztag am 8. Oktober 2016

Details

Viel Arbeit hinter den Kulissen

Details

Von Hans Schwertfirm

Seinen vielzähligen unsichtbaren Helfern hat es der FC Gerolsbach zu verdanken, dass ein Verein in seiner Größenordnung so gut am Laufen gehalten werden kann. Vor allem den fleißigen Händen derjenigen Helfer, die nicht unbedingt im Rampenlicht stehen gilt ein großes Lob!

Oft bleibt der Öffentlichkeit vorenthalten, was sie im Hintergrund leisten. Nahezu unbemerkt halten sie das Sportheim und die Sportanlagen in Schuss. Und zwar auch die umliegenden Sportanalgen z.B. in Junkenhofen und Alberzell, die immer wieder und regelmäßig für Trainingseinheiten oder Spiele vom Verein mit genutzt werden. Wie von Geisterhand reparieren sie Wasserhähne und säubern verstopfte Abflüsse. Auch  flicken sie Strom- und Kanalleitungen und räumen zudem den achtlos weggeworfenen Müll weg. Und noch so viel mehr „Krimskrams“ bewältigen sie Tag für Tag, welcher hier aufgrund der Vielzahl gar nicht erst weiter aufgeführt werden kann  -  lästige Verwaltungsarbeit zum Beispiel, um nur ein prominentes zu nennen.

Alles ehrenamtlich, wie es immer so schön heißt. Oder anders gesagt: mehr als ein nettes und ehrlich gemeintes „Dankeschön“ bleibt oft kaum übrig, da die finanziellen Mittel eines Vereins eine angemessene Bezahlung bei weitem nicht erlauben. Von daher bedankt sich der Verein an dieser Stelle bei allen Ehrenamtlichen und speziell im Falle von Gerolsbach bei all seinen „Mikes, Alfreds und Lampes“ und den vielen weiteren fleißigen Helfern, die eben nicht andauernd im Rampenlicht stehen aber dennoch immer da sind  -  und ungemein wichtig für diesen und alle anderen Vereine.

Ohne sie geht es nicht  -  ehrenamtliche Helfer und viele fleißige Hände zum Wohle des Vereins! Ein recht herzliches Dankeschön vom FC Gerolsbach an alle Mit-Helfer aus Gerolsbach und allen Ortsteilen der Gemeinde für die Arbeit im Verein und um den Verein herum!

„FC Gerolsbach ist ein Stück Zuhause“

Details

„Der FC Gerolsbach ist ein Stück Zuhause!“ Mit diesen emotionalen und wertschätzenden Worten begründeten sowohl Heiko Krabbe als auch Achim Waßer auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom Freitag den zahlreich erschienenen Mitgliedern im Kern ihr Engagement für den FC Gerolsbach. Lange anhaltender Applaus und jeweils einstimmige Wahl-Ergebnisse besiegelten diese überaus erfolgreichen Neuwahlen für den Verein.

Die neu bestzte Vorstandschaft will auch künftig tatkräftig und mit breiter Unterstützung gemeinsam mit anpacken und den FC Gerolsbach mit vereinten Kräften in eine sichere und noch erfolgreichere Zukunft führen. Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Harald Gräf, Hubert Buxeder, Angelika Krauss, Andrea Demmelmaier, Markus Kick, Brigitte Ostermeier, Thomas Schaipp, Marianne Müller, Maximilian Walther, Herbert Krobath, Michaela Schaipp, Fabian Ossinger, Stefan Finkenzeller, Achim Waßer, Heiko Krabbe, Martin Seitz.Auf dem Bild nicht zu sehen sind Leo Solich, Gerhard Fischer, Brigitte Polzmacher, Andreas Frank und Peter Lindner. 

Weiterlesen...

Superstimmung in Gerolsbach und Party bis in die Nacht

Details

Partyband „Ohrwurm“ heizt Gerolsbacher Faschingsnarren im sehr gut besuchten Breitnersaal ordentlich ein. Mike Schwertfirm bekommt einen Orden für seine Verdienste beim FC Gerolsbach verliehen. Partygänger genießen „Faschingsgesellschaft Paartalia“ und beste Stimmung aus vollen Zügen.

Großer Andrang herrschte am vergangenen Wochenende trotz eisiger Außentemperaturen auf den traditionelle Gerolsbacher Faschingsball 2016. Wie schon in den Vorjahren luden der FC Gerolsbach und der Bavaria-Schützen ein und zahlreiche Gäste aus Gerolsbach und Umgebung wollten sich die Gelegenheit nach Maskerade, Tanz und ausgelassener Unterhaltung nicht entgehen lassen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Die Partyband „Ohrwurm“ brachte den Saal gehörig zum Dampfen und sorgte für eine lange Nacht mit fantasievollen Kostümen und allerbester Stimmung.

Höhepunkt war der Auftritt der „Faschingsgesellschaft Paartalia“ die mit einer beeindruckenden Darbietung begeistern konnten. Die Show verzauberte das Publikum und sorgte mit Sicherheit für die fast schon obligatorischen heiseren Kehlen am Tag danach. Die ausrichtenden Vereine FC Gerolsbach und die Bavaria-Schützen bedanken sich bei ihren Mitgliedern und zahlreichen Helfern für deren großen ehrenamtlichen Einsatz. Einen Orden für seine großen Verdienste um den Verein bekam am Samstagabend noch Michael Schwertfirm verliehen – erst am vergangenen Wochenende wurde er ja bekanntlich zum Ehrenvorsitzenden des FC Gerolsbach ernannt.