Nächste Spiele:

Abteilung Ski beim FC Gerolsbach


 Das Skilehrerteam des FC Gerolsbach

Der FC Gerolsbach veranstaltet in dieser Skisaison wieder eine Apres-Skifahrt nach Söll.

Datum: Samstag, 11.02.2023

Abfahrt: 05:45 in Gerolsbach (weitere Stopps nach Absprache)

Rückfahrt: 19:30 in Söll

Preis inkl. Busfahrt, Liftkarte & Brotzeit bei Anreise

Erwachsene: 85€
Jugendliche (Jahrgang 2004-2006) 69€
(Key 2€)

Anmeldung und weitere Auskunft bei Omnibusunternehmen JOSEF SCHENK, Tel.: 08445/91044

 


Das Bild hat gemalt: Theresa Schwertfirm

Nach längerer Coronapause kann in diesem Jahr wieder ein Programm der Skiabteilung des FC Gerolsbach angeboten werden. Neben dem Skikurs wird es es wieder ein Skiwochenende mit Übernachtung geben. Auch für selbstständige Fahrer gibt es die Möglichkeit sich für den Bus anzumelden.

Alle detaillierten Informationen können aus diesem Flyer entnommen werden.  

 

Auf Grund der in vielerlei Hinsicht unklaren Situation vom Skibus über Lifte und Hütten haben wir uns entschlossen auch in 2021 KEINE Skikurse anzubieten 

Nach einer Woche intensivem Training kehrten Franziska Gollnhofer, Marina Hartl und Hannah Reck vom FC Gerolsbach erfolgreich mit dem BSV-Übungsleiter Grundstufe zurück. Insgesamt waren 40 angehende Übungsleiter beim Lehrgang des OSV im Stubaital dabei.

Nach der Ankunft im Hotel am Samstagmorgen ging es natürlich schon bei besten Bedingungen und Sonnenschein auf die Piste. Nach einem lockeren Einfahren startete auch gleich der Unterricht. In diesen Tagen stand vor allem die Bewältigung der ersten Abfahrt über Pflugbogen bis hin zum parallelen Fahren auf dem Lehrplan.

Am nächsten Morgen klingelte der Wecker schon um 5:45, da sich alle pünktlich um 6 Uhr zum morgendlichen Joggen trafen. Gestärkt vom ausgiebigen Frühstücksbuffet, startete das Skiprogramm täglich um 9 Uhr auf dem Gletscher. Am Dienstag waren alle aufgeregt, da die erste Lehrprobe bevorstand. Trotz aller Nervosität, wurde diese mit Bravur gemeistert. Als es über Nacht schneite, wurde nun das Erlernte im Tiefschnee getestet. Bei anfänglich schlechter Sicht, klarte es später auf und das Tiefschneefahren gelang immer besser. Nachdem am Mittwochabend um 22.30 alle Teilnehmer die Theorie bestanden hatten, war allen klar, das muss gefeiert werden. Da der ein oder andere doch recht spät ins Bett kam, waren die Ausbilder gnädig und ließen den Morgensport ausfallen. 

Donnerstags gab es noch Noten auf „mittlerer Radien gedriftet“ und „Pflugbogen“. Mit der zweiten Lehrprobe am Freitag neigte sich die Woche dem Ende zu. Am Samstag bekamen dann alle Teilnehmer ihrer Urkunden und machten sich nach einer erfolgreichen Woche auf dem Weg nach Hause.

Unterkategorien